52% sagen: Rente ist nicht sicher!

Die Rente ist nach Ansicht einer Mehrheit in Deutschland alles andere  als sicher. Zu dieser Mehrheit gehören vor allem die 40-jährigen  Arbeitnehmer die erst in 20 Jahren in Rente gehen. Das heißt, die Politik  muss in dieser Zeit einen Paradigmenwechsel bei der         Rentenversicherung  vornehmen, damit auch die nächste Generation                              abgesichert ist.

Bei einer Befragung stellte sich heraus, dass große Einigkeit bei der Zustimmung zu einem solidarischen und leistungsabhängigen  Rentensystem besteht. 80 Prozent fordern die Mitgliedspflicht in der gesetzlichen  Rentenversicherung auch für Selbstständige, Beamte und Politiker. Weiter besteht Einigkeit darüber, dass die Mittel der Rentenversicherung nicht mehr zweckentfremdet werden dürfen.

Wie ernst die Lage zu sein scheint, zeigt die Tatsache, dass die Bundesregierung den seit Herbst fertiggestellten „Armuts- und Reichtumsbericht“ noch nicht veröffentlicht hat. Politiker von CDU und  FDP tun sich schwer eine gemeinsame Beschreibung der Lage zu  finden. Streit gibt es vor allem darüber, wie groß die Ungleichheit in Deutschland ist – und welche Folgen die Kluft zwischen Arm und Reich hat. FDP Rösler ließ wissen, dass der Bericht nicht „der Meinung der Bundesregierung“ entspreche. Der DGB ist der Auffassung, dass die Bundesregierung entscheidende Aussagen des Berichts verwässern, verschleiern und beschönigen will. Erhalten wir deshalb demnächst einen geschönten Armutsbericht? Norbert Blüm sagte, die Rente ist sicher. Nur die Höhe der Rente hat er nicht genannt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Die Rentenkasse abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s