Rentenversicherung: Der Staat bedient sich!

Mit Fehlinformationen, Halbwahrheiten und Lügen wird der Öffentlichkeit ein völlig falsches Bild über die Finanzsituation der Rentenkasse vermittelt.

Der Staat behandelt die Rentenversicherung wie sein Eigentum. Er entnimmt Milliardenbeträge die zum Vermögen der Rentenkasse gehören und es gibt keine Rentengesetze die die Erfassung, Behandlung und Verrechnung dieser Entnahmen regeln. Weiter ist nicht geregelt, wie die Rentenversicherung für diese Leistungen entschädigt werden soll.

Auf diese Art hat die Rentenkasse schon hunderte von Milliarden verloren. Den Schaden tragen die 50 Millionen Rentner und Beitragszahler in Form von höheren Beiträgen oder geringerer Rente.

Deshalb fordern wir, eine eindeutige gesetztliche Abgrenzung und Ausweisung aller Entnahmen aus der Rentenkasse. Das Fehlen dieser Gesetze fördert die Manipulation durch die Politik. Die Regierungen unter Kohl, Schröder oder Merkel, verweisen oft auf die hohen „Bundeszuschüsse“, vergessen aber zu erwähnen, daß sie weit höhere Leistungen der Rentenkasse entnommen haben.

Es reicht. Steht auf.  Wählt die RRP. Die einzige uns bekannte Partei, die in ihrem Programm diese Gesetzes-Änderungen herbeiführen will.

Quellen: Immanuel Schaich, ADG, 5.3.2010

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Die Rentenkasse, Versicherungsfremde Leistungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rentenversicherung: Der Staat bedient sich!

  1. W. Bromberger schreibt:

    Es sollte hinreichend bekannt sein, dass der Staat Monat für Monat die Rentenkassen plündert. Von „Bundeszuschüssen“ kann keine Rede sein, denn diese „Zuschüsse übersteigen die unrechtmäßigen Entnahmen. – Wo bleibt denn endlich der kollektive Aufschrei organisiert durch die entsprechenden Parteien? Ist die Zeit nicht überreif für einen massiven Sternmarsch nach Berlin?
    Der Aufruf „Wählt die RRP“ kann erst dann greifen, wenn bundesweit als EINE Einheit an Wahlen teilgenommen wird. Wo war die RRP in Baden-Württemberg??? Es sollte doch eine Selbstverständlichkeit sein, dass man sich an den jetzt anstehenden Redebeiträgen anlässlich der Maikundgebungen beteiligt. Auch die Chance war bereits vorhanden!

  2. D. Schumacher schreibt:

    Im Grundsatz voll und ganz meine Einstellung.
    Wählt die RRP sollte man so nicht stehen lassen, da es sich nicht um eine Einheit handelt. Dort kämpfen Gleichgesinnte gegeneinander und das muss aufhören, sonst wird es keine Einigung geben. Persönliche Animositäten gehören dort nicht hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s