Ist der VdK ein Papiertiger?

Viele Aktionen des VdK sind begrüßenswert. So habe ich gerne auf die letzte VdK-Protest-Aktion,  „Stoppt den Sozialabbau“, im Internet hingewiesen.  In der e-Stafette wird dann stolz berichtet, daß in der Zwischenzeit über 168.000 Bürger mitgemacht haben. Der Unmut in der Bevölkerung ist also groß.

Wenn das so ist, wie will der VdK diese Erkenntnis umsetzen?                                                                                         Immer wieder wird betont, „wir vom VdK sind politisch neutral“!  Ja und dann?  Den Regierenden Umfrageergebnisse unter die Nase zu halten, wird nichts bringen. Gesetze müssen durch Parteien geändert werden, und das geht nur im Bundestag.  Ist der VdK ein Papiertiger?

Ähnliches spielt sich jetzt beim „Widerspruch gegen den Rentenbescheid 2010“ ab. VdK-Mitglieder können einen Rechtsbeistand in Anspruch nehmen. Mit der nachfolgenden eMail vom 19.11.2010 habe ich bei der Rechtsabteilung des VdK in München nachgefragt, ob diese Aussage eines Mitglieds zutrifft. Am 22.11. kam ein kurzer Zwischenbescheid. Die telfonische Nachfrage am 26.11. ergab, das vom VdK-BV noch keine Reaktion  vorliegt.

Es ist zu vermuten, daß der VdK auch hier kneifen wird. Denn wir RENTNER wollen die Sache durch alle Instanzen durchboxen. WIR wollen eine Rentenreform und neue Gesetze. Dafür fühlt sich aber der VdK als neutrale Kraft nicht zuständig. Schade! 

Von:Dörken zu Wolfersdorf [mailto:RRP-Freising@t-online.de]
Gesendet: Freitag, 19. November 2010 12:42
An: R.Strauch@vdk.de
Betreff: Widerspruch Rentenbescheid 2010

An den
Leiter der Rechtsabteilung
Herrn
Rainer Strauch
c/o VdK – München 

 
Sehr geehrter Herr Strauch,
da ich Sie diese Woche telefonisch nicht erreichen kann, schreibe ich Ihnen vorab kurz mein Anliegen per eMail.
Am kommenden Montag werde ich Sie dann am Nachmittag versuchen telefonisch zu erreichen. Worum geht es?
Viele VdK-Mitglieder, sind auch Mitglied bei der Rentnerinnen und Rentner Partei, RRP. Die RRP unterstützt ihre Mitglieder, wenn sie einen Widerspruch gegen den Rentenbescheid 2010 eingereicht haben. Auslöser ist die ungleiche Behandlung von Rentnern und Beamten.
Den Textvorschlag für eine Klageschrift erhalten Sie als Anhang, zu Ihrer Information.

Sie können sich vorstellen, daß die meisten Mitglieder noch nie etwas mit dem Gericht zu tun hatten. Eine gewisse Unsicherheit ist deshalb verständlich. Auf Grund dieser Tatsache, machte uns ein VdK-Mitglied darauf aufmerksam, daß die Rechtsabteilung des VdK, seine Mitglieder bei Fragen der Rentenversicherung vertritt. Wenn das zutrifft würden wir uns freuen, wenn wir den Weg gemeinsam gehen könnten.

Wir sind uns der Schwierigkeiten und Hemmnisse wohl bewußt. Über eine positive Antwort würden wir uns freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter J. Dörken
Vorsitzender der RRP KV-Freising/Pfaffenhofen 
85395 Wolfersdorf
Hauptstr. 1a
Tel. 08168-324

P.S. Die RRP unterstützt die VdK-Aktion „Gemeinsam gegen Sozialabbau“, auf unserer Homepage: www.rrp-bund.de.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, VdK und DGB. Eindrücke. abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ist der VdK ein Papiertiger?

  1. Wolfgang Schäfer schreibt:

    Der VdK muß politisch neutral bleiben, sonst könnte er die Gemeinnützichkeit verlieren
    und daß wollen wir ja nicht.
    MfG
    Wolfgang Schäfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s