Leitfaden zur Aktion DRV-Widerspruch 2010

Wir freuen uns, dass Sie bei der Aktion von RRP und ADG mitmachen. Sie haben erkannt, nur gemeinsam sind wir stark!   

Bei allen Widerständen, die uns von allen Seiten in den Weg gelegt werden, sollten wir nicht vergessen worum es geht: Wir wollen ein Zeichen setzen gegen die staatlich organisierte Ungerechtigkeit gegen Arbeitnehmer und Rentner bei der Altersversorgung. 

Wir müssen auf breiter Front Flagge zeigen und für unsere Rechte kämpfen. Auch wenn die meisten von uns noch nichts mit dem Gericht zu tun hatten, so sollte Ihnen dieser kleine Leitfaden Mut machen, als Einzelkämpfer in den Ring zu steigen. Denn eine Sammelklage ist nicht zulässig und einen Rechtsanwalt können wir nicht stellen. 

Bitte lesen Sie die erwähnten Schriftstücke sorgfältig durch. Alle Argumente der Klageschrift sprechen für uns – auch wenn der Richter das anders sehen wird. Diskussionen sind zwecklos. Besser ist es immer wieder auf den Antrag in der Klageschrift hinzuweisen. Es geht um den Gleichheitssatz nach dem Grundgesetz. Hierüber muss das Gericht entscheiden und nicht über unsere Argumentation vor dem Richter.

Bei diesem Kampf „David gegen Goliath“ haben Sie eine ausgezeichnete Möglichkeit das Gericht zu beeindrucken. Nehmen Sie viele Freunde, Bekannte und andere RRP-Mitglieder zur Gerichtverhandlung mit. Transparente sind zwar nicht erlaubt, aber gegen RRP-T-Shirts ist nichts einzuwenden. So treten Sie nicht als Einzelkämpfer auf, sondern als Vertreter einer großen Interessengruppe. 

Sobald ein erster Gerichtstermin stattgefunden hat, werden wir Ihnen die gemachten Erfahrungen mitteilen. Wie wir unsere Chancen einschätzen, geht realistisch aus den letzten beiden Absätzen der Klageschrift hervor. Gemeinsam können wir nur eines tun: viele Zeichen durch unsere Widersprüche zu setzen. Bleiben Sie bitte am Ball! 

Checkliste für Ihre Aktionen:

  • Die DRV hat Ihren Widerspruch abgelehnt: Antwortschreiben an DRV absenden
  • Widerspruchbescheid geht ein: Klageschrift an angegebenes Sozialgericht senden
  • Sozialgericht schmettert Klage ab: Antwort an Sozialgericht schicken
  • Termin Sozialgericht: Ablauf bis Sozialgericht aufmerksam lesen. Bitte informieren Sie uns über Ihre Vorladung.  

Alle erwähnten Schriftstücke finden Sie unter dem Artikel: „Vorlagen für DRV und Sozialgericht“, auf diesem Blog.  Hier finden Sie auch das ADG-Forum September 2010.

Bitte informieren Sie auch andere Mitstreiter über diese Information. Vielen Dank!  Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so bitte ich um Ihren kurzen Kommentar     

Peter J. Dörken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Betrifft Ihren Widerspruch DRV abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Leitfaden zur Aktion DRV-Widerspruch 2010

  1. Jochen Preuß schreibt:

    Lieber Peter,
    Deine Idee im Gericht mit unserem T-Shirt zu erscheinen finde ich gut.
    Meiner Meinung nach sieht man die praktische Wirkung am besten bei unserem Auftritt beim BGM, Herrn Rösler, in Berlin. Siehe Fotos auf der Bundes-Homepage unter http://www.rrp-bund.de
    Gerne stellen wir unseren Mitstreitern dieses T-Shirt gegen eine Spende von € 5,–inkl. Versandkosten zur Verfügung. Auf Lager sind noch folgende Größen L – XL – XXXL. Gerne erwarte ich Ihre Bestellung. Einen Überweisungsschein legen wir dem Päckchen bei.
    Joachim Preuß
    Stellv. Bez. Vors. Schwaben
    Adalbert-Stifter-Str. 2
    86316 Friedberg
    Tel. 0821-782700
    E-Mail: jochen-preuss@arcor.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s